Lebensversicherung Laufzeit verkürzen

Die einbezahlten Beiträge in eine Lebensversicherung zum Ende der Laufzeit bringen in der Regel wenig, deshalb sollte die Möglichkeit die Laufzeit zu verkürzen mit in Betracht gezogen werden.

Anzeige / Inserat

Die meisten Lebensversicherungen werden nach Schema F abgeschlossen, Laufzeit 30 Jahre Beitragszahlungsdauer 30 Jahre um nur mal ein Beispiel zu nennen.

Laufzeitverkürzung anfragen

Eine Laufzeitverkürzung bei einer Lebensversicherung kann aber durchaus Sinn machen und dem Kunden auch Geld sparen. Einfach anfragen und zum Beispiel die Beitragszahlungsdauer im oben genannten Beispiel auf 28 Jahre verkürzen. Um zu erkennen dass eine Laufzeitverkürzung Sinn macht, sollte man sich die voraussichtlichen Ablaufleistungen in beiden Fällen geben lassen und dazu noch die eingesparten Beiträge über die verkürzte Laufzeit einberechnen.

Provision des Vermittlers verringert sich

In den meisten Fällen lohnt es sich. In Beispielrechnungen kann man dies durchrechnen lassen und in vielen Fällen macht es auch Sinn dies zu überprüfen selbst bei einer Laufzeitverkürzung von 60 Monaten. Ein Versicherungsvermittler wird dies kaum von sich aus anbieten, denn dann ist seine Provision natürlich geringer. Die Provisionen eines Versicherungsvertreters werden nach der Beitragssumme berechnet, die über die Jahre in den Vertrag ein bezahlt wird vom Kunden.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...