Bausparvertrag Sparzins zu niedrig

Unter gewissen Voraussetzungen lohnt sich der Abschluss eines Bausparvertrages in der Regel nicht, da der Sparzins zu niedrig ist und dieser Sparzins auch den Vorteil von niedrigen Darlehenszinsen zunichte macht.

Anzeige / Inserat

Ausbildung und vermögenswirksame Leistungen ist oft mit einem Bausparvertrag verbunden obwohl der Bausparvertrag zum Geld sparen Unsinn ist und auch wenn man bauen will hat der Bausparvertrag so gut wie keine Vorteile gegenüber anderen Anlagen zumindest momentan und mit diesem Sparzins.

Verschiedene Bausparkassen

Vor einiger Zeit hat Plusminus bei 4 verschiedenen Bausparkassen Angebote, mit dem Finanzprofi und Verbraucherschützer Arno Gottschalk, eingeholt wurden und zwar bei der LBS, Schwäbisch Hall, Deutsche Bank und der BHW. Die Vorgaben waren überall gleich mit 150 Euro monatlich anlegen in einen Bausparvertrag über 15 Jahre und dies im Vergleich zu einem Banksparplan.

Empfehlungen die nicht passen

Bei der LBS wird ein Bausparvertrag über 67.000 Euro Bausparsumme und 0,5 Prozent Zinsen empfohlen und dies obwohl man sich nicht sicher zeigte bei dem Immobilienwunsch. Will man das Geld nur ansparen kommen laut dem Bericht von Plusminus 28.016 Euro dabei raus nach den 15 Jahren. Im vergleichbaren Zeitraum gäbe es bei einem Banksparplan mit 4,2 Prozent Zinsen 37.418 Euro also insgesamt 9.402 Euro mehr als bei den Bausparvertrag.

Inflationsrate einberechnen

Bei den anderen Anbietern von Bausparverträgen lag der Zins bei der BHW bei 1,8 Prozent, bei der Schwäbisch Hall und der Deutschen Bank bei 1,0 Prozent. Man hat so bei einem Bausparvertrag nach 15 Jahren im Prinzip weniger Geld wenn man die Inflationsrate bei 2 Prozent ansiedelt.


Hohen Zins gibt es nicht mehr

Sein Geld zum vermehren in einen Bausparvertrag zu stecken war früher sicherlich attraktiver als der Sparzins mit Bonus teilweise bei 4 bis 5 Prozent lag doch bei den oben genannten Sparzinsen macht es sicher keinen Sinn einen Bausparvertrag abzuschließen wenn man sich keine Immobilie anschaffen will doch selbst bei einem Immobilienwunsch sieht Plusminus den Bausparvertrag eher im Nachteil. Man muss hier nicht alle Zahlen aufführen aber es wird deutlich dass die niedrigen Sparzinsen jeden Vorteil beim Darlehen wieder wegnehmen. Zumindest über einen solch langen Zeitraum ist jeder Bausparvertrag laut dem Bericht eine reine Geldverschwendung.

Anzeige / Inserat

One thought on “Bausparvertrag Sparzins zu niedrig

  1. Kommentar Autor
    Eva Merl
    Ein Kommentar

    Das mag ja alles sein, aber wo sind da zu Sparzulage und die Wohnungsbauprämie eingerechnet. Man schliesst ja einen Vertrag nur auf eine 6-jährige Laufzeit ab und kann dann das Geld anderweitig anlegen. Ausserdem braucht man sich ja nicht die niedrigen Zinsen aufschwatzen lassen. Der Bausparvertrag ist immer noch eine attraktive Sparform.

Ihre Gedanken...