Neubau mit 30 Prozent weniger Energieverbrauch

Um die Klimaschutzziele zu erreichen sind im Rahemn des 2. Klimaschutzpaktes auch Hausbesitzer betroffen, bei Neubau und grundlegenden Sanierungen von Häusern soll der Energieverbrauch um 30 Prozent gesenkt wird.

Anzeige / Inserat

Im Rahmen des 2. Klimapaketes wird es ab 2009 strengere Vorschriften für Neubau und Sanierungen geben. Bei einem Neubau und wenn eine grundlegende Sanierung bei Häusern vorgenommen wird, sollen diese Gebäude mit 30 % weniger Energie auskommen, nach der neuen Energieeinsparverordnung (EnEV).

Grundlegende Sanierung

Wird bei bestehenden Gebäuden eine grundlegende Sanierung vorgenommen, wird die Dämmung von Leitungen und der obersten Geschossdecke genauso Pflicht wie der Austausch 30 Jahre alter Heizkessel. Beim Besuch des zuständigen Schornsteinfegers wird dieser kontrollieren ob auch diese gesetzlichen Forderungen bei einer Sanierung von den Hausbesitzern umgesetzt wurden. Sind die gesetzlichen Anforderungen nicht umgesetzt worden muss der Schornsteinfeger dies den Behörden melden, die auch ein Zwangsgeld verlangen können.


Selbstnutzung Stichtag

Hausbesitzer die ihr Einfamilienhaus oder Zweifamilienhaus selbst nutzen und vor einem bestimmten Stichtag eingezogen sind haben allerdings keinerlei Pflichten zur Nachrüstung ihres Hauses. Das ursprüngliche Vorhaben Mietern das Recht einzuräumen ihre Miete um 12 Prozent zu kürzen, sollte der Vermieter nichts zur Dämmung oder energetischen Sanierung tun, ist allerdings erstmals vom Tisch. Allerdings soll dieser Punkt wieder im Herbst auf den tisch kommen.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...